Schloss Brauerei - die Billigbier Nische

Die Schloss Brauerei Neunkirchen setzte Mitte/Anfang der 70er Jahre verstärkt auf die Produktion von Billigbieren für den Detailhandel. Zwar konnten die Ausstosszahlen und der Umsatz weiter gesteigert werden, doch die Gewinnchargen in diesem Markt waren sehr gering. Letztendlich wirkte sich die Konzentration auf den Billigbier Sektor negativ auf die weitere Entwicklung der Brauerei aus.

Die Schloss Brauerei produzierte Bier für die damals bekannten Handelsketten VIVO und IFA. Hier zwei Bieretiketten für exklusiv Abfüllungen der IFA und VIVO Märkte.

Ebenso wurde Bier für EDEKA Märkte hergestellt.

Es existieren auch Biergläser, ohne Eichung, die man wahrscheinlich im Detailhandel kaufen konnte oder eventuell dazu geschenkt bekam. Diese Gläser tauchen nur noch sehr selten auf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jose Lorence (Sonntag, 05 Februar 2017 16:24)


    Good post. I learn something totally new and challenging on sites I stumbleupon everyday. It will always be interesting to read through articles from other authors and practice something from their sites.

  • #2

    Annabell Friley (Montag, 06 Februar 2017 05:53)


    This piece of writing will help the internet users for building up new blog or even a weblog from start to end.